Wie du als emotionales Wrack innerhalb von 14 Tagen fĂŒr immer hochmotiviert sein wirst, um alle deine Ziele zu erreichen, ohne dabei jemals wieder in die Lustlosfalle zu fallen.

Jetzt fĂŒr KOSTENLOSE 7-Tages-Challenge anmelden!

selbstvertrauen stÀrken

Selbstvertrauen stÀrken:
Die grĂ¶ĂŸten Mythen!

Wer sein Selbstvertrauen stĂ€rken möchte, sollte hierzu die grĂ¶ĂŸten Mythen kennen. Beispielsweise ist nicht selten verbreitet, dass ein Mensch ein gesundes Selbstvertrauen entweder hat oder eben nicht. Dies stimmt nicht. Ein Baby hat bereits einige PersönlichkeitszĂŒge, wird im Laufe der Jahre aber stark von seinem Umfeld geformt.

Ein weiterer Mythos zum Thema Selbstvertrauen ist, Menschen mit Selbstvertrauen seien arrogant und eingebildet. Auch dies stimmt nicht. Ein Mensch, der Selbstvertrauen ausstrahlt, ist stark und mit sich im Reinen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass dieser arrogant oder eingebildet ist, sondern einfach nur, dass eine notwendige Selbstliebe vorhanden ist. 

Auch heißt es, Menschen mit einem großen Selbstvertrauen hĂ€tten keinerlei SchwĂ€chen oder Ängste. Dies trifft ebenfalls nicht zu. Nur weil eine Person sich seiner selbst bewusst ist, heißt dies nicht, dass diese Person völlig frei von Ängsten durch das Leben geht. Jeder Mensch hat SchwĂ€chen und Ängste. Dies ist völlig normal und kein Grund zur Scham. Nur weil eine Person nach Außen hin furchtlos zu sein scheint, ist dies nicht automatisch der Fall. 

Der vierte und letzte Mythos zum Thema ist, dass ein Mensch sein Selbstvertrauen stĂ€rken muss, um erfolgreich zu sein. Vermutlich hatte fast jeder Mensch einmal den folgenden Gedankengang: "Ach hĂ€tte ich bloß so viel Selbstvertrauen wie dieser Star, dann könnte ich auch viel erfolgreicher sein." Falsch, denn Erfolg kommt nicht von alleine, auch erfolgreiche Menschen haben vorher vermutlich gelernt Selbstvertrauen aufbauen zu können. Das Selbstvertrauen ist ein Prozess, an dem du arbeiten musst, um Erfolge zu sehen.

Wusstest du schon?

Menschen, die dich nicht akzeptieren und dir ein schlechtes Selbstvertrauen geben, sollten meist selber das eigene Selbstvertrauen trainieren, da diese teilweise einfach nur eifersĂŒchtig sind. Du hast Dinge erreicht, von denen sie scheinbar nur trĂ€umen können. Diese Menschen sind nicht besser als du, sondern einfach nur eifersĂŒchtig.  

Selbstvertrauen aufbauen:
Wie wird es ĂŒberhaupt zerstört?

Um Selbstvertrauen aufbauen zu können ist es zunĂ€chst wichtig, dass du verstehst durch welche Faktoren dies ĂŒberhaupt erst zerstört werden kann. Dabei spielt vor allem dein Umfeld eine große Rolle. 

Umgibst du dich mit Menschen, die dich nicht respektieren, an dir zweifeln oder dich gar nicht erst ernst nehmen, wirkt sich dies negativ auf dein Selbstvertrauen aus. Um aus dieser Situation herauszukommen, musst du dich von diesen Menschen lösen und dein Selbstvertrauen trainieren. HĂ€ufig ist es schwer diese Menschen zu erkennen. Diese scheinen lustig und nett zu sein, machen aber Witze auf deine Kosten. Dies scheint anfangs amĂŒsant, wirkt sich aber auf Dauer auf dein Wohlbefinden aus. 

Hast du zu Beginn dieser Freundschaften oder Beziehungen ein gesundes Selbstvertrauen, geht dies nach und nach in die BrĂŒche. Hier ist es von Vorteil positiv zu denken und dein Wohlbefinden an erste Stelle zu bringen. BeschĂ€ftigt dich das Verhalten der Menschen in deinem Umfeld, hilft es vielleicht sogar dich zu distanzieren. Definiere dein Selbstvertrauen niemals durch andere. 

Das zu Selbstvertrauen stĂ€rken schaffst du wiederum durch positive Menschen in deinem Umfeld. Umgebe dich daher mit Personen, die an dich glauben, dich in deinem Vorhaben bestĂ€rken und dir mehr Selbstvertrauen vermitteln. Diese Freunde sind Goldwert und zugleich besonders wichtig, wenn du Selbstvertrauen aufbauen möchtest. Hast du dich von den Bekannten getrennt, die dir ein schlechtes GefĂŒhl geben, kommt natĂŒrlich etwas Arbeit auf dich zu. Doch wichtig ist: Du hast es geschafft und den ersten Schritt gemacht.

Wusstest du schon?

Ohne Selbstbewusstsein kannst du kein Selbstvertrauen aufbauen. Bist du dir deiner selbst bewusst, ist dies ein erster Schritt in die richtige Richtung. Konzentriere dich daher auf die Dinge, die dir an dir selber gut gefallen und dich so besonders und liebenswert machen. Das Selbstvertrauen stĂ€rken ist der nĂ€chste Schritt.  

Selbstvertrauen stĂ€rken Übungen:
Die besten Übungen!

Selbstvertrauen-stĂ€rken-Übungen sind unverzichtbar, wenn du erfolgreich mehr Selbstvertrauen erlangen möchtest. Einige Dinge kannst du ganz einfach und direkt umsetzen. Beispielsweise die Körperhaltung: Sitze und stehe stets aufrecht. Dies macht dich grĂ¶ĂŸer und strahlt mehr Selbstvertrauen aus, als wenn du immer zusammengesunken stehst oder sitzt. NatĂŒrlich ist diese Übung einfach, muss jedoch auch regelmĂ€ĂŸig kontrolliert werden, da der Mensch schnell in alte Muster zurĂŒckfĂ€llt.

Ebenfalls direkt umsetzbar ist das lautere Sprechen. Eine Person mit wenig Selbstvertrauen spricht in der Regel generell leiser. Doch durch die laute und starke Stimme fĂŒhlst du dich gleich sicherer. Dies kannst du mit vertrauten Menschen ĂŒben und spĂ€ter dein Selbstvertrauen trainieren, indem du mit fremden Menschen laut und stark sprichst.

Eine Belohnung sollte nicht ausgelassen werden, wenn du erfolgreich deine Selbstvertrauen-stĂ€rken-Übungen durchgefĂŒhrt hast. Diese dient zudem als Motivationshilfe, wenn du vor einer besonders herausfordernden Situation stehst, die du bewĂ€ltigen möchtest. Hierbei spielt es keine Rolle, ob es sich um etwas Essbares, ein KleidungsstĂŒck oder Ă€hnliches handelt. 

Eine weitere Übung nicht ganz so leichte Übung ist das LĂ€cheln. LĂ€cheln tut dem gesamten Körper gut und wirkt zudem positiver auf Mitmenschen. LĂ€chelst du einen Menschen an, ist es nicht selten, dass dieser zurĂŒcklĂ€chelt. Du wirst in deinen Selbstvertrauen-stĂ€rken-Übungen ermutigt und bestĂ€rkt diese weiterzumachen. 

Mit diesen kleinen Tricks kannst du Selbstvertrauen lernen und somit eine positivere Ausstrahlung erzielen. In dem Selbstvertrauen Buch findest du noch weitere Übungen, die dir dabei helfen, das Selbstvertrauen stĂ€rken zu können.

Wusstest du schon?

Positive Energie kann automatisch Selbstvertrauen aufbauen. Konzentrierst du dich immer auf die negativen Dinge im Leben, ziehen diese dich so sehr runter, dass du die schönen und vor allem positiven Dinge, die in deinem Leben stattfinden, gar nicht mehr wahrnimmst. Sage TschĂŒss zu der negativen Energie.  

Mehr Selbstvertrauen:
Selbstvertrauen vs. Selbstbewusstsein- gibt es einen Unterschied?

Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein sind zwei unterschiedliche Dinge. WĂ€hrend das Selbstbewusstsein zeigt, dass du dir deiner Selbst bewusst bist, weißt was dich auszeichnet, dir bewusst bist, dass du gut genug bist und Ă€hnliches, geht es beim Selbstvertrauen darum, was du erreichen möchtest und kannst. Möchtest du mehr Selbstvertrauen, ist einiges an Selbstbewusstsein notwendig, um zu verstehen, was fĂŒr ein guter Mensch du bist. Hast du erst einmal Selbstbewusstsein aufgebaut, wird es dir auch ein leichtes sein mehr Selbstvertrauen erlangen zu können. 

Beim Selbstbewusstsein geht es darum dich selber wahrzunehmen. Dies ist die Grundlage, die gegeben sein muss, um mehr Selbstvertrauen zu erreichen. Dies kann ebenfalls, wie die Selbstvertrauen-stĂ€rken-Übungen von dir durchgefĂŒhrt werden. GrundsĂ€tzlich gilt, wenn du dein Selbstvertrauen steigern willst, kommt eine Menge Arbeit auf dich zu. Hast du bereits ein gesundes Selbstbewusstsein, ist dies eine gute Basis, mit der du einfacher Selbstvertrauen lernen kannst. 

Wie bereits im vorherigen Abschnitt erwĂ€hnt, ist auch beim Selbstbewusstsein die Körperhaltung aussagekrĂ€ftig. Gehst du aufrecht, strahlst du Zufriedenheit, Selbstsicherheit, StĂ€rke aus und vermeidest zudem langfristige RĂŒckenprobleme. Gehst du jedoch gebeugt, zeigt dies, dass dir eine Situation unangenehm ist und du nicht auffallen möchtest. Versuche dazu einfach einmal auf deine Mitmenschen zu achten und wie diese auf dich reagieren, wenn du aufrecht gehst und vielleicht noch dazu lĂ€chelst. Du kannst immer im Kopf behalten, dass positive, selbstbewusste Menschen im Leben mehr erreichen, als die, die negativ auftreten. 

Wusstest du schon?

Du kannst dein Selbstvertrauen selber beeinflussen! FĂŒhre kleine Selbstvertrauen-stĂ€rken-Übungen durch und erlebe deine Erfolge nach kurzer Zeit. Schon ein einfaches LĂ€cheln kann bewirken, dass du positiver wirkst und somit auch von der Außenwelt positive RĂŒckmeldungen bekommst.  

Selbstvertrauen Buch: Weshalb es so wichtig ist, sich selbst zu vertrauen!

Ein Selbstvertrauen-Buch ist ratsam fĂŒr dich, wenn du nicht nur dein Selbstvertrauen aufbauen möchtest, sonders dies auch verstehen möchtest. NatĂŒrlich kannst du auch ohne das Selbstvertrauen-Buch mehr Selbstvertrauen erlangen, doch hast du die passende Literatur dazu, fĂ€llt dies deutlich leichter. 

Da der menschliche Körper sich schnell an Dinge gewöhnt, ist es kein Leichtes diesem neue Gewohnheiten beizubringen. Das Selbstvertrauen trainieren ist dadurch eine anspruchsvolle Herausforderung, welche dir jedoch zeigt, dass du alles schaffen kannst, was du willst. NatĂŒrlich kannst du nicht nur durch Lesen im Buch Selbstvertrauen lernen, jedoch ist dies eine große Hilfe dabei. Verstehst du erst einmal die Prozesse, die im Körper ablaufen und wie es zu fehlendem Selbstvertrauen kommt, bist du gut vorbereitet, um auch langfristig gesehen erfolgreich mehr Selbstvertrauen zu haben. 

Du kannst durch ein Selbstvertrauen-Buch lernen auf welche Dinge es ankommt und wie du negative Punkte und Menschen vermeiden und erkennen kannst. Selbstvertrauen stĂ€rken ist ein Schritt, welcher nicht von heute auf morgen stattfindet. Doch hast du dies geschafft, wirst du stolz auf dich und das, was du erreicht hast sein. Setze dir kleine Ziele und mache regelmĂ€ĂŸig Selbstvertrauen-stĂ€rken-Übungen. 

Die Erfolge werden schon bald sichtbar sein und Dinge, die zu Beginn der Übungen noch unmöglich erschienen, sind anschließend leicht fĂŒr dich zu bewĂ€ltigen. Sei niemals zu streng zu dir. Jeder Mensch hat einmal einen schlechten Tag, doch dies kann dich nicht aufhalten, wenn du wirklich an dir arbeiten und ein gesundes Selbstvertrauen erlangen möchtest.

Selbstvertrauen trainieren:
Das hilft wirklich!

Selbstvertrauen trainieren ist nicht einfach, aber zeigt schnell Erfolge. Die Ziele des Trainings sind mit anderen Menschen auf Augenhöhe zu kommunizieren, positiv zu denken, Grenzen zu setzen, Nein sagen können und stolz auf dich selbst und die Art und Weise, wie du lebst zu sein. 

Um dein Selbstvertrauen aufbauen zu können, kannst du ganz leicht beginnen, indem du jeden Abend eine Liste mit Dingen, die an diesem Tage positiv waren, schreibst. Zu jedem Punkt ĂŒberlegst du dir dann, welchen Anteil du an diesem Erfolg hattest. Du wirst sehen, dass diese Liste dir ein gutes GefĂŒhl gibt und die negativen Dinge, die an diesem Tag vielleicht passiert, sind in den Schatten stellen. Fokussierst du dich vorwiegend auf die positiven Dinge deines Lebens, ist dies der erste Schritt um mehr Selbstvertrauen erlangen zu können. Die Dinge, die du aufschreibst, können kleine Taten sein, wie beispielsweise ein Mensch, der ĂŒber einen Witz, den du gemacht hast, gelacht hat oder ein LĂ€cheln, welches du gegeben hast und erwidert wurde.

Auch Erfolge helfen beim Selbstvertrauen trainieren. Hierbei kann es sich um kleine Erfolge handeln. Hast du es auf der Arbeit beispielsweise geschafft Nein zu sagen, als dein Kollege dir wieder Arbeit aufdrĂŒcken wollte, die nicht in deinen Aufgabenbereich fĂ€llt, ist dies ein erster Erfolg. Belohne dich ruhig ausgiebig dafĂŒr. Das Nein-Sagen hat dir gezeigt, dass du stark bist und deinen Willen mitteilen kannst. Du musst keine Angst vor der Reaktion deines GegenĂŒbers haben. Denke jedoch immer an das was erreichen möchtest und kannst.

Wusstest du schon?

Menschen, die scheinbar perfekt sind und vor Selbstvertrauen nur so strahlen haben ebenfalls Ängste und gehen nicht in allen Lebenslagen so selbstbewusst an Dinge heran. Nur weil ein Mensch Selbstvertrauen aufbauen kann, heißt dies nicht, dass er in allen Situationen perfekt und furchtlos ist.  

Mehr Selbstvertrauen erlangen: Das kannst du jetzt tun!

Um mehr Selbstvertrauen erlangen zu können, ist es wichtig, dass du dir Fehler eingestehst und dich akzeptierst wie du bist. GefĂ€llt dir beispielsweise deine Nase nicht, ist dies kein Grund dich zu hassen. Sie ist ein Teil deines Körpers und gehört zu dir. Du bist schön und sobald du deine Selbstvertrauen-stĂ€rken-Übungen gemacht hast, wirst du dies auch erkennen und dich akzeptieren, wie du bist. 

Möchtest du dein Selbstvertrauen stĂ€rken, ist es wichtig an dich selbst zu glauben. Hast du dir etwas vorgenommen, ist es wichtig, dir immer wieder selber zu sagen, dass du das schaffst und kannst. Hier steht auch wieder das positive Denken im Vordergrund. Mehr Selbstvertrauen erlangen funktioniert nur, wenn du die negativen Gedanken und Zweifel aus deinem Kopf verbannst. 

Selbstvertrauen lernen beginnt auch damit zu erkennen welches Verhalten von anderen Menschen akzeptabel ist und welches unverschĂ€mt dir gegenĂŒber ist. Achte hierzu auf deine Mitmenschen und wie diese mit dir umgehen. Du bist vielleicht bekannt dafĂŒr, dass du immer Ja sagst und wirst daher ausgenutzt. Jetzt ist es an der Zeit Nein zu sagen. Egal wie nett dich deine Kollegen um einen Gefallen beten, der diesen ermöglicht weniger zu arbeiten, versuche diesen Gefallen abzuschlagen. Belohne dich, wenn du es geschafft hast mit mehr Selbstvertrauen aufzutreten und deinen Willen durch ein Nein signalisiert hast. 

Im Selbstvertrauen-Buch kannst du mehr zu diesen Verhaltensmustern von anderen Menschen lernen und diese somit besser verstehen.

selbstvertrauen stÀrken

Lea
Lea

Hallo! Dir hat der Artikel gefallen? Freut mich! Ich bin Lea und bin gemeinsam mit meinem Team fĂŒr den Inhalt auf diesem Blog verantwortlich. Hier kannst du alles rund ums Thema Motivation finden und wir hoffen, dass wir dir dabei helfen können, motivierter durchs Leben zu gehen.

    2 Antworten zum Thema "Selbstvertrauen stÀrken: Wie du es schaffen kannst!"

    • Wie kann man das Selbstbewusstsein stĂ€rken?
      Das ist eine Frage, die sich mir immer wieder stellt und vielleicht endet der Prozess nie. Dein Artikel hat mir einige interessante Ideen und Aspekte des Selbstvertrauens gezeigt …
      vielen Dank dafĂŒr!

Was denkst du darĂŒber? Schreib es in die Kommentare!

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.